0%
Achtung: Javascript ist in Ihrem Browser für diese Webseite deaktiviert. Es kann sein, dass sie daher die Umfrage nicht abschließen werden können. Bitte überprüfen Sie ihre Browser-Einstellungen.

Befragung der Jugendämter zu den Veränderungsbedarfen im Kinderschutz

Sehr geehrte*r Teilnehmende*r,

das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) lotet gegenwärtig im Dialogprozess „Mitreden – Mitgestalten: Die Zukunft der Kinder- und Jugendhilfe“ Modernisierungsbedarfe in den gesetzlichen Regelungen des Kinder- und Jugendhilferechts aus, damit Menschen wirksamer als bisher geholfen werden kann. Ein besonderer Schwerpunkt entfällt hier auf den Bereich des Kinderschutzes und auf die Frage, welche Rahmenbedingungen geschaffen werden müssen, um Fallverläufe bestmöglich gestalten zu können.

Neben den Erfahrungen von Betroffenen sollen insbesondere auch die Sichtweisen der Mitarbeitenden der Jugendämter aktiv berücksichtigt werden. Hierzu haben wir im Rahmen des vertiefenden Forschungsmoduls „Hochproblematische Kinderschutzverläufe: Betroffenen eine Stimme geben“ diesen Fragebogen entwickelt, um in Erfahrung zu bringen, unter welchen Rahmenbedingungen in der Praxis gearbeitet wird, wie die Fachkräfte diese bewerten und in welchen Bereichen ggfs. ein Regelungsbedarf gesehen wird.

Das Ausfüllen des Bogens dauert ungefähr 15 Minuten. Sie können die Eingabe jederzeit speichern und unterbrechen, um sie später fortzusetzen.

Wir verarbeiten Ihre Angaben gemäß den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Diese können Sie hier nachlesen.

Eine Teilnahme an der Befragung ist nur möglich, wenn Sie die datenschutzrechtlichen Bestimmungen akzeptieren. Bitte bestätigen Sie dies, indem Sie das untenstehende Feld aktivieren: